Beeplog.de - Kostenlose Blogs Hier kostenloses Blog erstellen    Nächstes Blog   


    Un- und Wichtiges
 

Mittwoch, 31. März 2010

Heute mal was Politisches
Von bosslittle, 11:27

Der heutige Eintrag hat einen politischen Hintergrund. Es geht um Blogreaktionen auf die aktuelle Politik der SPD und deren Ausrichtung. Es sind in den vergangenen Wochen mehrere Stimmen laut geworden, die den aktuellen Kurs kritisch beurteilen - und zwar stammen diese Stimmen aus den eigenen Reihen der Partei oder zumindest der Parteianhänger.

Es geht vor allem um die Altlasten des Altkanzler Schröder. Über dessen Politik wird heutzutage gestritten, schließlich hatte Schröder eine große Baustelle angebrochen und so manche politischen Bereiche vernachlässigt. Wenn junge Menschen Bewerbungen schreiben, haben sie es immer schwieriger, weil es immer weniger Ausbildungsplätze gibt. hinzu kommt ein Schulsystem, das die jungen Menschen nicht richtig auf das Arbeitsleben vorbereitet - wobei ganz klar ist, dass man diese Problem nicht ausschließlich dem Schröder in die Schuhe schieben kann.

[Kommentare (0) | Permalink]


Mittwoch, 24. Februar 2010

Wenn im Biathlong losgelegt wird
Von bosslittle, 11:11

Da bin ich ja auf ein richtig cooles Video gestoßen. Es geht um den Biathlon Sport - ein Sport, der vergleichsweise unbekannt ist bzw. sich keiner allzu großen Beliebtheit erfreut. Im Gegensatz zu Fussballspielern können Biathlethen mit ihrem Sport höchstens einen kleinen Nebenverdienst erzielen - mehr ist nicht drin.

Nun zum eigentlichen Video: Es stellt dar, was passiert, wenn Biathleten zu viele Killerspiele gespielt haben und ein wenig über die Stränge schlagen. Einfach nur geil gemacht! Davon würde ich gerne mehr sehen - welche Sportarten gibt es denn noch, bei denen geballert wird?

[Kommentare (0) | Permalink]


Mittwoch, 27. Januar 2010

was is denn nu mit dem iSlate?
Von bosslittle, 12:23

Da wurden wir ja gestern ordentlich verarscht: Ein Tweet des Media Markt besagte, dass das iSlate gar nicht iSlate heißen wird, sondern unter dem Namen iPad auf den Markt kommt. Das Gerät solle ab März zum Preis von 899 Euro beim Elektromarkt, den man am besten per Elektromobil durchquert, erhältlich sein. Natürlich gab es einige Zweifler bzw. dachten viele Leute an eine Werbeaktion des Elektrogerätehändlers.

Doch am Ende war die Sachlage nochmals anders. Den Tweet hat es nämlich nie gegeben. Stattdessen hatte sich ein Scherzkecks überlegt, einfach man den Tweet bzw. die Grafik zu faken.

Wie es um den Tablett Computer (bei Apple darf man PC ja nicht sagen) am Ende bestellt ist, werden wir erst heute Abend bzw. zu vergleichsweise später Stunde erfahren.

[Kommentare (0) | Permalink]


Samstag, 16. Januar 2010

Google und China im Klinch
Von bosslittle, 15:01

Diese Woche hat es Google allen mal so richtig gezeigt. Normalerweise genießt Google nicht unbedingt den besten Ruf, wenn es um das Thema Datenschutz geht. Doch was in China abläuft, scheint Google ordentlich gegen den Strich zu gehen: Während das Unternehmen fast überall auf der Welt ordentlich Daten sammeln kann, muss es in China sogar zensieren - ungefilterte Suchergebnisse sind dort nicht erwünscht.

Doch damit ist jetzt Schluss: Wie von einer Hebebühne angetrieben hat sich Google aufgebäumt: Fortan möchte man nicht mehr zensieren - Gespräche sollen mit der chinesischen Regierung aufgenommen werden. Das Ziel ist es, die Zensur einzustellen - andernfalls werde man den chinesischen Markt verlassen und die Büros dicht machen.

So wird es wohl auch kommen. Die Regierung hat nämlich schon angedeutet, dass man auch in Zukunft in INhalte des Webs kontrollieren möchte.

[Kommentare (0) | Permalink]


Samstag, 12. Dezember 2009

was im Web so abgeht
Von bosslittle, 12:13

Nie hätte ich gedacht, dass es die User mittlerweile selbst sind, die das Internet massenhaft zumüssen. Vor wenigen Tagen wurde im Web eine Grafik bekannt gemacht und häufig gebloggt, die schlichtweg "ein Tag im Internet" heißt und aufzeigt, welche große Datenmange von uns Usern produziert wird.

Vor allem dass so viele Tweets produziert werden, hätte ich nie gedacht - und dann geht es über die Eckbank auch gleich zu Flickr weiter, wo jeden Tag mehrere Millionen an Fotos hochgeladen werden. Unglaublich, wie groß diese Datenmenge ist, die dann auch noch für immer und ewig gespeichert werden muss.

[Kommentare (0) | Permalink]


Mittwoch, 11. November 2009

Social Media ist das Zauberwort
Von bosslittle, 18:12

Man kann einfach nichts daran ändern. Alle reden über Social Media, doch niemand unternimmt etwas. Erstaunlich, weshalb sich die Unternehmen so viel Zeit lassen und ihre Möglichkeiten nicht nutzen. Was soll das - liegt es etwa daran, dass dort etliche Leute in den PR- und BusinessComm-Abteilungen sitzen, die diesen Begriff noch nie zuvor gehört haben.

Schon vor mehr als einem Jahr wurden Rufe von Leuten laut, die Unternehmen dazu geraten haben, einen Social Media Newsroom einzurichten. Doch wer hat es bisher getan - vermutlich so gut wie niemand. Dabei ist Social Media wichtig, Social Media ist mächtig - ein Umstand, der leider immer wieder vergessen wird. Immerhin beeinflusst sie die Gesellschaft.

Das Web verändert: So wie die Motorradjacken früher nur von Strebern getragen wird, (heute trägt sie jeder vernünftige Motorradfahrer), so wird Social Media bisher missachtet. Das eröffnet anderen große Chancen.

[Kommentare (0) | Permalink]


Samstag, 03. Oktober 2009

Aus der Welt der Zeitungen
Von bosslittle, 17:29

Zu Beginn der Woche bin ich über einen wirklich guten Beitrag gestolpert: Es geht um die Bildzeitung bzw. den Axel Springer Verlag, der gegen die taz geklagt hat. Grund: Ein Webespott. Eigentlich ist der Spott ganz harmlos. Es geht darum, dass Bild-Leser als ein wenig "dumm" dargestellt werden.

Ihr müsst euch den Spott unbedingt ansehen. Ich habe wirklich sehr gelacht, weil er es in sich hat. Da bekommt man Leute zu sehen, die man sonst lieber nicht sehen möchte. Das sind diejenigen, die Musterbewerbungen benötigen, um einigermaßen brauchbare Texte aufzusetzen. Solche Teile gehen fast jeden Tag bei uns im Büro ein. Die besten hängen wir manchmal zur allgemeinen Belustigung auf.

Also Leute, zieht euch den Spott rein!

[Kommentare (0) | Permalink]


Sonntag, 23. August 2009

Politiker ruhig einmal bestrafen
Von bosslittle, 12:06

Es ist kein Geheimnis, dass auch Politiker Bockmist bauen. Da wäre es eigentlich logisch, entsprechenden Bockmist zu bestrafen - zumindest wenn er häufiger auftritt. Daher wurde auch eine Petition mit dem Prinzip der 3-Strikes Regelung gestellt: Politiker, die 3 mal aus verfassungsrechtlicher Sicht gescheitert sind, sollen abdanken müssen.

Ich halte von dieser Idee sehr viel. Grund sind unzählige Ärgernisse, wie zum Beispiel die Fördermittel zur Solaranlage, die mir verwehrt wurden. Eigentlich würden sie mir zustehen, weil ich eine hundgewöhnliche Anlage betreibe - doch aufgrund der Bürokratie bin ich leer ausgegangen. Wer sich diese bürokratischen Regeln ausgedacht hat, sollte abdanken.

Leider wurde die Petition abgelehnt - schade eigentlich.

[Kommentare (0) | Permalink]


Montag, 29. Juni 2009

Kommerz bei den Barcamps
Von bosslittle, 22:11

Obwohl ich mich Barcamps schon seit Mitte 2007 interessieren, muss ich zugeben, dass ich noch nie zuvor auf einer solchen Veranstaltung gewesen bin - bisher habe ich entweder keine Zeit gehabt oder die Veranstaltungen sind immer soweit entfernt, dass sich die Anreise nicht lohnt - gerade wenn man die Leute ohnhin nicht kennt. Doch jetzt könnte sich die Sache ohnehin erledigt haben: Die Barcamps scheinen eine neue Schadstoffklasse erreicht zu haben: Zunehmend mehr Blogger und Barcamp Veteranen können sich mit der aktuellen Situation nicht mehr anfreunden. Wie es in vielen Bereichen üblich ist: Erst sind nur Insider und Freaks am Start, später kommen dann die Unternehmen.

Ob sich diese Probleme in den Grif bekommen lässt, ist schwer zu beantworten. Ich kenne das aus anderen Bereichen und muss zugeben, dass ich bestimmte Veranstaltungen heuztutage bewusst nicht mehr aufsuche.

[Kommentare (0) | Permalink]


Dienstag, 28. April 2009

Politiker ohne Ahnung
Von bosslittle, 20:48

Die Themen Netzsperre und Zensur werden derzeit sehr heiß unter den Bloggern diskutiert. Inzwischen ist sehr gut zu erkennen, wie die meisten Blogger eingestellt sind: Für Netzsperren können sie sich alles andere als begeistern.

Aber dies ist auch kein Wunder: Wenn man sich einmal vor Augen hält, was die Zensursula so alles verzapft, kann man einfach nur noch den Kopf schütteln. Auf der einen Seite Großes bewegen wollen und Weltverbesserin spielen, auf der anderen Seite nicht den Hauch einer Ahnung haben.

Natürlich ist Kinderp... scheiße, doch Netzsperren und Zensur sind nicht unbedingt der richtige Beweg - schon gar nicht, wenn man sie ohnehin umgehen kann. Bevor man solch komplexe Themen angeht, sollte man es lieber einmal mit der Bekämpfung von Spam versuchen. Denn ich will kein Viagra kaufen - trotzdem werde ich Tag für Tag zugemüllt. Wenn eine Partei dieses Problem in den Griff bekommt, dann wähle ich sie.

[Kommentare (0) | Permalink]


Dienstag, 17. März 2009

wenn Onlinedurchsungen keinen solchen sind
Von bosslittle, 11:07

Das Thema Onlinedurchsuchung hat in den vergangenen Monaten sehr stark an Bedeutung gewonnen. Immer mehr Menschen bekommen zu verstehen, dass auch sie ausspioniert werden können - immerhin speichern wir immer mehr Daten auf unseren Computern.

Allerdings sind die Datenschnüffler längst nicht nur im Inland unterwegs: Der BND soll auch im Ausland ordentlich geschnüffelt haben: Zahlreiche Inhalte wurden von den Computern verdächtiger Personen heruntergeladen. Auf einigen Webseiten wurde gleich wieder vom Bundestrojaner gesprochen und einem Zusatzverdienst: Er kann auch außerhalb Deutschlands eingesetzt werden.

Allerdings ist der Troubel völlig übertrieben. Richtige Onlinedurchsuchungen soll es nicht gegeben haben: Stattdessen wurden die Computer vor Ort manipuliert.

[Kommentare (0) | Permalink]


Mittwoch, 18. Februar 2009

wie Twitter Einzug ins unser Leben haelt
Von bosslittle, 13:26

Zum Teil ist es wirklich beeindruckend, wie Twitter inzwischen wahrgenommen wird und welche Bedeutung einige Menschen dem Micro Blogging Dienst entgegeben bringen. Es ist nämlich noch gar nicht so lange her, da konnten nur die wenigsten diesen Dienst verstehen - doch inzwischen ist klar, dass man Twitter als vielseitigen und dennoch sehr zielgerichteten Kommunikationskanal einsetzen kann, beispielsweise im Marketingbereich. Und auch in der Politik hat man Twitter entdeckt, man denke nur an den amerikanischen Präsidenten oder TSG in Hessen.

Für Privatpersonen kann Twitter aber auch von nutzen sein. Immerhin kann man schreiben, was man gerade macht. Wenn man zum Beispiel seinen Kindern einen Zwerghasen gekauft hat, warum sollte man das nicht posten? Die Frage ist natürlich, wen das interessieren könnte - aber im schlimmsten Fall bereinigt sich die Pipe von selbst.

Ob Twitter jedoch den Mainstream Durchbruch erlangt, bleibt abzuwarten - außerdem muss das Unternehmen auch mal Geld verdienen. Denn bei den aktuell zunehmenden Nutzerzahlen, entstehen ganz schön Infrastrukturkosten.

[Kommentare (0) | Permalink]


Freitag, 06. Februar 2009

nachtraeglich zu Davos
Von bosslittle, 11:47

Eigentich wollte ich schon sehr viel früher über das Treffen in Davos berichten, aber diese Woche war wieder einmal so viel los, dass ich schlichtweg nicht zum Bloggen gekommen bin. Dennoch an dieser Stelle meine kurzen Gedanken und Feststellungen zum Gipfel.

Zunächst einmal hege ich Zweifel an dieser Veranstaltung: Wenn wir alle was tun, haben wir mehr davon, als wenn wir immer nur diskutieren. Ich glaube, das ganze Sache hat nicht viel gebracht. Das wirkliche Highlight war der Ausflipper von Erdogan - er hat es geschafft, Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. War nicht die feine englische Art, aber ganz unberechtigt war die Aktion nicht.

Im Übrigen glaube ich, dass unser Staat eh in den Schulden untergeht - allerdings die anderen auch alle. Da kann die Bundesschuldenverwaltung machen was sie will: Viel voller werden die Kassen nicht.

[Kommentare (0) | Permalink]


Samstag, 10. Januar 2009

jetzt wird ueber Wein gebloggt
Von bosslittle, 16:21

Ich staunte nicht schlecht, als ich vorher mehr oder weniger per Zufall (über rivva.de) auf mehrere Weinblogs gestoßen bin. Obwohl ich gern Wein trinke (bevorzugt über 5 Euro), bin ich noch nie auf die Idee gekommen, mal nach entsprechenden Blogs zu suchen - ein großer Fehler, wie ich glaube.

Immerhin sind gleich mehrere Blogs auf einen Beitrag angesprungen, wo es um ein Interviews mit einem Sommelier geht. Ich muss zugeben, dass ich keine Ahnung habe, wer dieser Typ (H. Thoma) ist - aber er scheint es darauf zu haben bzw. über einen entsprechenden Namen zu verfügen. Ich werde mir nachher erstmal die Videos ansehen und dann schauen, ob ich noch weitere Blogs zum Thema finden kann.

Zum Abschluss wieder einmal etwas Privates: Das neue Jahr fängt schon einmal gut an. Schon lange Stand fest, dass ich mein Auto im neuen bzw. in diesem Jahr verkaufen möchte. Eigentlich war geplant, das alte Fahrzeug zu verkaufen und dann noch ein wenig Geld hinzu zu schießen, um einen neue, sparsame Karre anzuschaffen. Allerdings haben zwei Fahrzeugbewertungen übers Web ergeben, dass man Auto so gut wie nichts mehr Wert ist: Große Motoren out - sparsame Kleinwagen sind in. Aufgrund Geldmangels wird das Auto wohl erst einmal weiterfahren müssen.

[Kommentare (0) | Permalink]


Montag, 15. Dezember 2008

eigene Domain mit Wordpress ist besser
Von bosslittle, 18:38

Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass es womöglich besser wäre, auf einer anderen Plattform zu bloggen. Denn irgendwie ist diese Plattform voll ätzend und bietet keine Möglichkeiten. Jedes Mal wenn ich lese, dass es eine neue Wordpress Version gibt, spielt ich mit dem Gedanken umzusteigen.

Auf der anderen Seite weiß ich nicht, ob sich das überhaupt lohnt. Ich will zwar bloggen, doch dann komm ich nicht dazu. Dann nützt mir eine eigene Domain mit dem neuesten Wordpress nur wenig, schließlich fallen ja auch Kosten an. Ich bin mir noch nicht sicher - sofern ich meine Schreibe-Rate nicht steigern kann, bleib ich wohl erstmal hier, wobei ein eigener Domainname natürlich schon cool wäre.

Aber das Geld muss man erst mal haben, derzeit studier ich wieder und mit meinem Minijob kann ich keine großen Sprünge machen. Vielleicht sollte ich mehr arbeiten, aber dann fehlt die Zeit wieder zum Bloggen.

P.S Ich seh gerade, dass ich hier Audioaufnahmen machen und diese direkt ins Blog spielen kann. Was für ein Feature...

[Kommentare (0) | Permalink]


« Vorhergende Seite | Nächste Seite »

Kostenloses Blog bei Beeplog.de

Die auf Weblogs sichtbaren Daten und Inhalte stammen von
Privatpersonen. Beepworld ist hierfür nicht verantwortlich.

 


Navigation
 · Startseite

Login / Verwaltung
 · Anmelden!

Kalender
« Mai, 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Kategorien
 · Alle Einträge
 · Allgemeines (70)

Links
 · Kostenloses Blog

RSS Feed